Back to the roots – Alte Hausmittel

Hausmittel und das Wissen um Heilkräuter geraten immer mehr in Vergessenheit. Gerade in der heutigen Zeit ist es wichtig, wieder Verantwortung für die eigene Gesundheit zu übernehmen.

In diesem Kurs wird gezeigt, wie man mit einfachen Mitteln, die eigene Gesundheit und die der gesamten Familie zu unterstützen kann! Es werden traditionelle Haumittel und Wickel wieder vor den Vorhang geholt und gezeigt, wie man diese im modernen Familienalltag anwenden kann!

Je nach Jahreszeit (von März bis Oktober) starten wir mit einem Spaziergang durch den Kräutergarten und schauen uns viele Pflanzen an, die unsere Omas noch mit einer Selbstverständlichkeit bei diveresen Wehwechen eingesetzt haben!

Es werden folgende Themenbereiche abgedeckt und Fragen geklärt:

  • Welche Hausmittel gibt es?
  • Wie werden sie angewendet?
  • Welche Kräuter können meine Gesundheit unterstützen?
  • Wie kann ich diese Kräuter verarbeiten?
  • Welche ätherischen Öle kann ich einsetzen?

Es werden die Themengebiete behandelt: Unterstützung bei Erkältung, grippalen Infekten und für den Magen und was sollte man für kleine Notfälle daheim haben! Nach einer theoretischen Einführung machen wir uns frisch ans Werk – probieren einen Wickel aus, setzen eine Tinktur an und stellen eine Pechsalbe nach traditionellem Rezept her!

Dieser Kurs ersetzt keinen Arztbesuch!

Dauer: ca. 3 Stunden
Kosten: 45 €+ 10 € Materialkosten
TeilnehmerInnen Anzahl: (min.-max.) 4-8

In der Kursgebühr ist ein Skript mit Rezepten inkludiert, sowie alle hochwertigen Materialien in Bio Qualität, die für die Herstellung der Produkte notwendig sind!


Kräuterauszüge – Pflanzenwirkstoffe nutzen

Unzählige Kräuter und Wildkräuter wachsen im Garten und es wird eifrig gesammelt, getrocknet und aufbewahrt! Doch was kann man nun sonst noch damit machen – außer Tee trinken?

In diesem Workshop erfährst du die verschiedensten Methoden wie du die Pflanzenwirkstoffe für dich nutzen kannst! Welche Auszugsmittel es gibt und wie man diese Auszüge herstellt! Außer Tinkturen & Ölauszügen gibt es noch eine breite Palette wie wir die Kräuter haltbar machen können und uns die geballte Pflanzenkraft zuteil werden lassen können!

Wir starten mit einem Spaziergang durch den Kräutergarten, wo wir die Kräuter für unsere Produkte sammeln!

Nach einer theoretischen Einführung machen wir uns frisch ans Werk – und stellen drei verschiedene Auszüge aus den Pflanzen im Kräutergarten her, die jeder mitnachhause nehmen kann!

Dauer: ca. 3 Stunden
Kosten: 45 €+ 10 € Materialkosten
TeilnehmerInnen Anzahl: (min.-max.) 4-8

In der Kursgebühr ist ein Skript mit Rezepten inkludiert, sowie alle hochwertigen Materialien in Bio Qualität, die für die Herstellung der Produkte notwendig sind!


Kräuterspaziergänge mit verschiedenen Schwerpunkten

Seit dem Jahr 2011 sind meine Augen beim spazieren und wandern gehen, eher auf den Boden gerichtet als auf die Umgebung – manchmal schade, oft wird man dafür reich belohnt mit Schätzen, die einen gut durch das Jahr bringen. Von Johanniskraut bis Hollunder vieles gibt es zu entdecken und zu verabeiten.

Wildkräuter erkennen und deren Heilwirkung für sich nutzen

Wildkräuter werden oft als ‘Unkraut’ bezeichnet, weil man die Heilwirkung, aber auch ihre Verwendung für die Küche nicht weiß. Dabei liefern Wildkräuter wertvolle Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente. Erkennt man diese Pflanzen, kann man deren wertvolle Inhaltsstoffe für sich nutzen!

Beim Wildkräuterspaziergang geht es um Brennessel, Giersch, Gundelrebe, Spitzwegerich und viele mehr!

Wir spazieren durch den Kräutergarten und lernen heimische Kräuter und Wildpflanzen kennen! Ihre Heilwirkung, ihren Einsatz in der Küche und ihre Verwendung in den selbstgerührten Naturkosmetikprodukten!

Es gibt verschiedene Kräuterspaziergänge, immer mit einem anderen Themenschwerpunkt. Die jeweiligen Themen der Kräuterspaziergänge stehen immer auf der Terminseite dabei!

Die Grundlagen für das Sammeln, Trocknen und Verarbeiten der Pflanzen ist immer dabei!

Dauer: ca. 1,5 Stunden
Kosten: 15 €
TeilnehmerInnen Anzahl: mind. 4
Bitte bei entsprechender Witterung Regenschutz mitnehmen und Schreibzeug!

Die Kräuterwanderungen können auch extra für Kinder konzipiert werden!

Hier findet ihr alle Termine!


Aus organisatorischen Gründen und um sich einen Platz für den gewünschten Workshop zu sichern, melde dich frühzeitig an (per Mail oder Telefon). Die Kursgebühr ist im Vorhinein, spätestens zwei Tage vor der Veranstaltung zu bezahlen. Der Workshop kann drei Wochen vor Beginn kostenlos storniert werden. Danach wird bis zwei Wochen vor Kursbeginn eine Stornogebühr von 20 % eingehoben, bis eine Woche vor Beginn 50% und ab zwei Tagen vor Beginn müssen 100% der Kosten eingehoben werden.

Anmeldung bitte über das Kontaktformular oder unter lotte.riesenhuber@naturwerk.co.at